Löschwasserrate

Die Löschwasserrate

installierter Hydranten wird für behördliche Baugenehmigungen, sowie Grund- und Objektschutzpläne der Feuerwehren benötigt.

  • Die geforderte Löschwasserrate eines Hydranten beträgt 800 l/min.
  • Nur mit einer tatsächlichen Messung vor Ort ist es möglich, die Löschwasserrate zu bestimmen.
  • Mittels elektronischem Prüfgerät werden die Messdaten aufgezeichnet und anschließend am Computer ausgewertet.
  • Bei erhöhten Leistungsanforderungen (Industriegebiet) können 2 Hydranten gleichzeitig geprüft werden.
Wichtig sind Messungen an Enden von Stichleitungen, bei geringem Leitungsdruck und bei Objekten mit erhöhter Brandlast (Betriebsgebiet).