Kontrollwartung

Die Kontrollwartung

wird zu einem Pauschalpreis angeboten und beinhaltet die:

  • Bestandsaufnahme
  • Spülen
  • Kontrolle / Bewertung der Zugänglichkeit
  • Kontrolle des Betätigungsmomentes
  • Druckmessung [bar]
  • Leistungsmessung [l/min]
  • Prüfung der Entleerung inkl. Belüftung
  • Prüfung der Hauptabsperrung > Leckortung
  • Kontrolle des Vorschiebers
  • Tausch notwendiger Kleinteile:
    • Belüftungsventil
    • Deckkapseldichtungen, -Ketten, …
  • Inkl. Zugang zu HAWLE.MAP  *
  • Prüfprotokolle, Netzplan

Wird ein defekter Hydrant aufgedeckt und wieder instand gesetzt, so hat sich der Aufwand für die gesamte Überprüfung des Gemeindegebietes bereits amortisiert!

* zeitlich unbegrenzte Nutzung nur für Kunden mit Wartungsvertrag

Ein wichtiger Punkt ist auch die Kontrolle und Betätigung des Vorschiebers.
Viele Hydranten sind an der Hauptabsperrung beschädigt, das Leckwasser versickert durch die Entleerungsbohrung unbemerkt.
Nur mittels elektronischer Leckvorortung können diese Hydranten aufgespürt und repariert werden.

Ein permanent undichter Hydrant kann einen enormen wirtschaftlichen Schaden verursachen.

Funktionstüchtige Hydranten werden mit einer Prüfplakette gekennzeichnet.
Die Kontrollwartung wird mittels Prüfprotokoll dokumentiert.
Zusätzlich wird ein Hydrantennetzplan erstellt.

  Prüfprotokoll.pdf

* zeitlich unbegrenzte Nutzung für Kunden mit Wartungsvertrag